Thomas Schipperges

(Kirchen-)Musikforschung im Spannungsfeld der beiden großen Konfessionen in Deutschland?

Beitrag zum Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016 – »Wege der Musikwissenschaft«


Konfessionen spielen in unserem alltäglichen Miteinander immer weniger eine Rolle. Die Kirchenmusikgeschichte wurde allerdings durch die fünfhundert Jahre wechselseitiger und immer wieder auch gewaltsamer Abgrenzung und Abwertung – auch die Gegenreformation ist hier zu nennen – entscheidend geprägt. Doch so ganz unüberwindbar wie es scheint, war der Graben zwischen protestantischer und katholischer Musik nie.

Format · Aufsatz

URN · urn:nbn:de:101:1-2018091411332266995038

Publikationsort · Schott Campus, Mainz 2018

Zitation · Thomas Schipperges: »(Kirchen-)Musikforschung im Spannungsfeld der beiden großen Konfessionen in Deutschland?«, in: Symposiumsbericht »Wege des Faches – Wege der Forschung?«, hrsg.  Klaus Pietschmann (=Beitragsarchiv des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016 – »Wege der Musikwissenschaft«, hrsg. von Gabriele Buschmeier und Klaus Pietschmann, Mainz 2018 [Schott Campus, urn:nbn:de:101:1-2018091411332266995038].


Das Beitragsarchiv fasst Referate und Posterpräsentationen des XVI. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung 2016 in Mainz zusammen. Die Tagung stand unter dem Titel »Wege der Musikwissenschaft«.

Beitragsarchiv des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016