Sebastian Bolz

Akademische Lehre und Fachgeschichte. Historische und aktuelle Perspektiven aus der Musikwissenschaft

Beitrag zum Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016 – »Wege der Musikwissenschaft«

Fach- oder allgemeiner Wissenschaftsgeschichte und universitäre Lehre lassen sich in zweierlei Hinsicht aufeinander beziehen: So können historische (und gegenwärtige) Inhalte und Praktiken der Lehre zum Gegenstand der wissenschaftsgeschichtlichen und -soziologischen Forschung gemacht werden. Die Lehre ist dann Teil einer Fach-, aber auch einer größeren Institutionengeschichte. Umgekehrt kann Fach- und Wissenschaftsgeschichte (etwa als Geschichte des disziplinären Wissens, der Fachstrukturen und der Wissensvermittlung, also der Lehre selbst) ihrerseits zum Gegenstand universitärer Lehre werden. Dieser Doppelperspektive widmet sich der folgende Beitrag im Hinblick auf die Musikwissenschaft.

Format · Aufsatz

URN · urn:nbn:de:101:1-2018060511342901245154

Publikationsort · Schott Campus, Mainz 2018

Zitation · Sebastian Bolz: »Akademische Lehre und Fachgeschichte. Historische und aktuelle Perspektiven aus der Musikwissenschaft«, in: Beitragsarchiv des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016 – »Wege der Musikwissenschaft«, hrsg. von Gabriele Buschmeier und Klaus Pietschmann [https://schott-campus.com/gfm-jahrestagung-2016], Mainz 2018 [Schott Campus, urn:nbn:de:101:1-2018060511342901245154].


Das Beitragsarchiv fasst Referate und Posterpräsentationen des XVI. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung 2016 in Mainz zusammen. Die Tagung stand unter dem Titel »Wege der Musikwissenschaft«.

Beitragsarchiv des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016