Open Access & Lizenz


Open Access steht für den freien Zugang zu wissenschaftlichem und kulturellem Wissen vorzugsweise im Internet. Das heißt: Inhalte können frei und ohne Einschränkungen angesehen, heruntergeladen und auf verschiedene Weise verwendet werden. Lizenzen bestimmen die Nutzungsbedingungen über das urheberrechtlich Zulässige hinaus.

Open Access bei Schott Campus

Die traditionsreiche Buchreihe »Schott Campus« steht für hochwertige musikwissenschaftliche Publikationen quer durch alle Teildisziplinen. Seit 2015 bezeichnet »Schott Campus« auch das Open-Access-Programm von Schott Music. Forscher/-innen haben nun die Möglichkeit, ihre Arbeiten unter einer Creative-Commons-Lizenz in unserem Verlag zu veröffentlichen. Sämtliche Publikationen werden professionell erstellt und redaktionell begleitet, sind frei online verfügbar und durch URN (Uniform Resource Name) der Deutschen Nationalbibliothek zitierfähig.

Schott Campus folgt dem »goldenen Weg« des Open Access in einem erweiterten Modell: Alle Neuerscheinungen – Aufsätze wie Bücher – sind grundsätzlich im Open Access erhältlich, Bücher zudem in gedruckter Form als Hard- und Softcover im Handel. Auf diese Weise möchten wir die Forschungsbeiträge unserer Autor/-innen über möglichst viele Kanäle einem breiten wissenschaftlichen Publikum zur Verfügung stellen.

Sämtliche Online-Publikationen stehen unter der »Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz« (CC BY-NC-ND 4.0). Das bedeutet: Die Texte sind online frei lesbar, dürfen heruntergeladen, gespeichert und geteilt, aber nicht kommerziell genutzt, bearbeitet und in modifizierter Form verbreitet werden. Bei den Druckfassungen der Bücher findet die CC-Lizenz keine Anwendung. Hier greifen die Regelungen unseres Buchvertrags.

Die Gründe für eine Veröffentlichung im Open Access sind unter anderem der kostenfreie und schnelle Zugang zu den Inhalten, die verbesserte Auffindbarkeit im Netz und damit eine gesteigerte Sichtbarkeit. Studien zeigen zudem, dass Publikationen im Open Access bevorzugt nachgefragt und zitiert werden, da sie unmittelbar auffindbar und erreichbar sind.

Qualitätssicherung

Veröffentlichungen bei Schott Campus werden in einem qualitätssichernden Verfahren erstellt: Vor der ersten Publikation ist eine einmalige Akkreditierung durch den Nachweis einer wissenschaftlichen Qualifikation erforderlich. Jede Arbeit wird zudem von unserer Redaktion geprüft und korrigiert. Auch werden nur Texte veröffentlicht, die dieses Verfahren durchlaufen haben.