Jakob Götz

Musikalisches Repertoire als Spiegel kultureller Identitäten? – Einblicke in die Repertoireforschung mit Methoden der Digital Humanities

Beitrag zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung Halle/Saale 2015 – »Musikwissenschaft: die Teildisziplinen im Dialog«


Obwohl in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren nach zahlreichen Digitalisierungsprojekten in den unterschiedlichsten Bereichen auch der Ansatz einer geisteswissenschaftlichen Forschung mit Hilfe technologisch gestützter Methoden – die Digital Humanities (DH) – zunehmend Beachtung, eine fortschreitende Ausdifferenzierung sowie eine (wenn auch längst nicht abgeschlossene und vielleicht auch nie abzuschließende) Definiton, Konkretisierung und Profilierung erfuhr, scheint der digitale Wandel erst jetzt in der Musikwissenschaft wirklich angekommen zu sein und der damit verbundene dringend zu führende inhaltliche und methodische Diskurs über theoretische und forschungspraktische Perspektiven der Musikforschung im Rahmen der Digital Humanities Fahrt aufzunehmen … Im folgenden Artikel soll – ausgehend von einigen allgemeinen Beobachtungen zum Spannungsfeld Musikwissenschaft versus DH – anhand eines Leipziger DH-Projekts auf dem Gebiet der musikkulturellen Repertoire- und Identitätsforschung eine Möglichkeit aufgezeigt werden, ambitionierte Forschungszielsetzungen mit den pragmatischen Herausforderungen der DH-Forschungspraxis in Einklang zu bringen.

Format · Aufsatz

URN · urn:nbn:de:101:1-201701063010

Publikationsort · Schott Campus, Mainz 2017

Zitation · Götz, Jakob: »Musikalisches Repertoire als Spiegel kultureller Identitäten? – Einblicke in die Repertoireforschung mit Methoden der Digital Humanities«, in: Beitragsarchiv zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung Halle/Saale 2015 – »Musikwissenschaft: die Teildisziplinen im Dialog«, hrsg. von Wolfgang Auhagen und Wolfgang Hirschmann [http://schott-campus.com/gfm-jahrestagung-2015], Mainz 2017 [Schott Campus, urn:nbn:de:101:1-201701063010].


Das Beitragsarchiv fasst Referate und Posterpräsentationen der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2015 in Halle/Saale zusammen, bietet einen guten Überblick über derzeit in der Musikwissenschaft verhandelte Themen und zeigt Wege für eine intra-interdisziplinäre Zusammenarbeit auf. Es spiegelt hiermit das der Tagung zugrundeliegende Konzept »Musikwissenschaft: die Teildisziplinen im Dialog« wider.

→ Beitragsarchiv zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung Halle/Saale 2015