Stefanie Steiner-Grage

»…und damit auch einen ganz neuen Stil…« Zu den Entwürfen von Max Regers Violinsonate c-Moll op. 139

Beitrag zum Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016 – »Wege der Musikwissenschaft«


Beide Werke, Ende 1914 konzipiert und begonnen, wurden im Dezember 1914 von Reger verworfen und nicht weiter fortgeführt; der Abbruch des Requiems war Reger von Karl Straube geraten worden, der auch die Manuskripte des ersten Requiemsatzes sowie das bereits weitgehend fertiggestellte Dies Irae WoO V/9 zum Geschenk erhielt.

Format · Aufsatz

URN · urn:nbn:de:101:1-201709274451

Publikationsort · Schott Campus, Mainz 2017

Zitation · Stefanie Steiner-Grage: »…und damit auch einen ganz neuen Stil…« Zu den Entwürfen von Max Regers Violinsonate c-Moll op. 139«, in: Beitragsarchiv zur des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016 – »Wege der Musikwissenschaft«, hrsg. von Gabriele Buschmeier und Klaus Pietschmann [http://schott-campus.com/gfm-jahrestagung-2016], Mainz 2017 [Schott Campus, urn:nbn:de:101:1-201709274451].


Das Beitragsarchiv fasst Referate und Posterpräsentationen des XVI. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung 2016 in Mainz zusammen. Die Tagung stand unter dem Titel »Wege der Musikwissenschaft«.

Beitragsarchiv des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung, Mainz 2016